DME Aerosol hat im Rahmen der Konferenz „Die Kosmetikindustrie: Ein Blick in die Zukunft“, die vom Russischen Parfum- und Kosmetikverband RPKA organisiert wurde, Informationsmaterialien für Hersteller von Haushaltschemikalien und Kosmetika zusammengestellt. In den letzten 10 Jahren ist der Verbrauch von DME in Russland um 280% gestiegen. Bis 2019 war der Markt für dieses Treibmittel zu 100% von Importen abhängig. Mit dem Start der Produktion von DME in Russland wird ein weiterer Anstieg der Nachfrage in den Segmenten Parfümerie (Deodorants, Haarlacke), Haushaltschemie (Lufterfrischer) und Insektenschutzmittel erwartet.

Die Substitution von importiertem DME hat wirtschaftliche und logistische Vorteile.

Der Wechsel von Propan-Butan-Mischungen zu DME bei den Herstellern von Haushaltschemikalien und Kosmetika ist durch die einzigartigen Produkteigenschaften bedingt: die Lösekraft gegenüber Polymeren, die Kompatibilität mit anderen Lösungsmitteln und Treibmitteln, die gute Wasserlöslichkeit und Geruchlosigkeit sowie die Bildung feiner Dispersionen.

Dimethylether ist für den Verbraucher nicht toxisch, verursacht keine Umweltschädigungen und entspricht damit den Normen der staatlichen Umweltpolitik der Russischen Föderation.